Herzlich Willkommen im DGS - Radsport!

  • wir betreiben von Herzen Radsport

  • wir bilden ein Team, sind Nationalfahrer

  • wir sind hörgeschädigt

  • wir haben einen zusätzlichen Alltag, gehen einem Beruf nach oder studieren

  • wir zeigen, dass es möglich ist, auch mit Handicap und beruflichen Verpflichtungen sportlich sehr aktiv und erfolgreich zu sein

  • wir machen allen Menschen -mit und ohne Behinderungen- Mut,

denn, ihr könnt so vieles schaffen, auch wenn es zunächst sehr schwierig scheint. Oft ist mehr möglich, als man glaubt!

Seit 1980 holte das DGS-Radsport Team international 12x Gold, 11x Silber und 8x Bronze mit nach Hause!

Euer DGS-Radsport Team

Landshuter Straßenpreis der Gehörlosen mit Jedermann Rennen erlebt am 28. April 2018 seine 6. Auflage

Es ist nun schon eine Beständigkeit, dass eine Veranstaltung Jahr für Jahr durchgeführt wird. Viele Radsport-Veranstaltungen haben eine langjährige Tradition, und 20; 30, oder mehr Austragungen im Laufe der Zeit angesammelt. Eigentlich gehört auch der Landshuter Straßenpreis zu den langjährigen Events, jedoch, na ja.

Peter Hiltl, Carl-Heinz Sänger und Bianca Metz Doppelmeister

Datum: 20.09.2017 | Ergebnisse - Straßenrennen | Ergebnisse - Einzelzeitfahren

21. Deutsche Radsportmeisterschaften am Bodensee - Peter Hiltl - EinzelzeitfahrenVergangenes Wochenende wurden die 21. deutschen Radsportmeisterschaften der Gehörlosen (DGM) am Bodensee ausgetragen. Über zwei Dutzend Teilnehmer/innen aus ganz Deutschland kämpften in zwei Rennen um Medaillen und Meistertrikots. In der Wettervorhersage war durchweg Regen bei Temperaturen im unteren zweistelligen Bereich angekündigt, weshalb sich die an die 30 Teilnehmer/innen der dt. Gehörlosen-Meisterschaften im Radsport schon auf ein Wochenende unter widrigen Bedingungen vorbereitet hatten.

Deaflympics 2017 in Samsun – Höhen und Tiefen eines Sportevents

Vom 18.07. bis 30.07. fanden die diesjährigen Deaflympics, die Olympischen Sommerspielen der Gehörlosen, bzw. Hörgeschädigten, in Samsun statt. Die Spiele waren mit einem enormen Vorbereitungsaufwand verbunden, wie bisher kein anderes Sportevent in der Türkei. So wurden bspw. zahlreiche neue Sportanlagen errichtet und viele Einwohner Samsuns erlernten im Vorfeld Grundlagen der Gebärdensprache. Das Radsportteam, bestehend aus drei Frauen (Isabelle-Sophie Boberg, Luise Jungnickel, Bianca Metz) und drei Männern (Peter Hiltl, Carsten Poerschke, Kilian Deichsel), sowie einem Fachwart (Steffen Kern), einem Mechaniker (Enrico Heinowsky), einer Trainerin (Johanna Mohr), und einer Physiotherapeutin (Jette Müller) reiste am 16.07.2017 nach Samsun.

Partner

Förderer

Sonstige